Berufsunfähigkeitsversicherung für Auszubildende

19.06.2019

Zum 01.08. starten viele junge Menschen ins Berufsleben und beginnen eine Ausbildung. Mit dem ersten eigenem Geld stellt sich oft auch die Fragen nach den ersten eigenen Versicherungen. Die Berufsunfähigkeitsversicherung steht hier oft als erstes auf der Agenda, und das ist auch richtig so.

Jetzt unverbindlich Angebot einholen –Klick-

 

Wie im Schaubild oben erkennbar, werden junge Leute, wie z.B. Azubis, häufig aus psychischen Gründen berufsunfähig. Dies ist aber nicht nur bei jungen Leuten so, sondern zieht sich durch alle Altersschichten.

 

 

 

Achten Sie bei der Auswahl des richtigen Anbieters auf folgende Punkte:

Nachversicherungsgarantie

Bei der suche nach der richtigen Berufsunfähigkeitsversicherung, merkt man schnell, dass es auch teuer werden kann. Bei der richtigen Auswahl es Produktes sollte man auf eine sog. Nachversicherungsgarantie OHNE erneute Gesundheitsprüfung achten. Wie im obigen Bild zu erkennen, könnte man z.B. am Anfang, dem Geldbeutel entsprechend, eine geringere BU-Rente abschließen (1000€), diese dann im weiteren Verlauf des Erwerbslebens (Ende des Studiums) ohne neue Gesundheitsprüfung erhöhen.

 

Die Nachversicherungsgarantie ist nur ein Baustein von vielen, die eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung für Azubis aufweisen muss.

 

Definition der Tätigkeit bei Auszubildenden

Auszubildende üben noch keinen Beruf aus, sondern streben diesen erst an. Daher passt der übliche Begriff des „Berufs“ für Auszubildende nicht. Es wird daher untersucht, ob eine bedingungsseitige Klarstellung erfolgt, welche Tätigkeit bei der BU-Prüfung herangezogen wird. Eine transparente Definition verschafft den Versicherten Klarheit über das versicherte Risiko und hilft Rechtsstreitigkeiten von vornherein zu vermeiden. Es wird positiv bewertet, wenn die versicherte Tätigkeit konkret beschrieben wird.

Gute Definition: außer Stan­de, die zu­letzt be­trie­be­ne Aus­bil­dung oder den an­ge­streb­ten Aus­bil­dungs­be­ruf aus­zu­üben

Schlechte Definition: das der Aus­bil­dung ent­spre­chen­de Be­rufs­bild

 

Mög­lich­keit der Ver­wei­sung bei Aus­zu­bil­den­den 

Der Versicherer hat, sofern vertraglich vereinbart, unter bestimmten Voraussetzungen das Recht die versicherte Person abstrakt oder konkret auf eine andere Tätigkeit zu verweisen. Bei der konkreten Verweisung kann der Versicherte nur auf eine konkret ausgeübte Tätigkeit verwiesen werden. Bei der abstrakten Verweisung hingegen kann auf Tätigkeiten, die aufgrund von Kenntnissen und Fähigkeiten durch die versicherte Person ausgeübt werden können, verwiesen werden. Es ist dabei unerheblich, ob man in diesem so genannten „Verweisungsberuf“ auch tatsächlich eine Arbeitsstelle bekommt. Das Arbeitsplatzrisiko trägt der Versicherte also selbst. Die Beschränkung auf eine konkrete Verweisung, möglichst schon ab Beginn der Ausbildung, wird positiv bewertet.

Schlechte Definition: Wer jedoch einen ähnlichen Beruf ausüben kann, der seiner bisherigen Lebensstellung entspricht und sozial zumutbar ist, gilt als berufsfähig.

 

Lebensstellung und Verweisbarkeit

Eine (konkrete) Verweisung auf eine andere Tätigkeit ist nur möglich, wenn die Lebensstellung auch nach der Verweisung gewahrt bleibt. In den Bedingungen wird meist auf die „bisherige Lebensstellung“ abgestellt. Diese bisherige Lebensstellung ist bei Auszubildenden naturgemäß niedrig anzusetzen, da sie, wenn überhaupt, nur sehr geringe Einkünfte generieren und noch keine abgeschlossene Ausbildung vorzuweisen haben. Auszubildende könnten daher auch auf Tätigkeiten mit geringen Einkünften (konkret) verwiesen werden. Es wird positiv bewertet, wenn bei Auszubildenden bereits auf die Lebensstellung abgestellt wird, die regelmäßig mit erfolgreichem Abschluss der Ausbildung erreicht wird.

Gute Definition: nach der Hälf­te der vor­ge­se­he­nen Aus­bil­dungs­zeit, die Le­bens­stel­lung, die mit dem er­folg­rei­chen Ab­schluss der Aus­bil­dung er­reicht wird

 

Reicht eine Krankschreibung aus, um eine BU-Leistung zu bekommen?

Wer krank geschrieben ist, auch über lange Zeit, ist nicht automatisch berufsunfähig! Arbeitsunfähigkeit (AU) und Berufsunfähigkeit (BU) schließen sich nach höchstrichterlicher Rechtsprechung gegenseitig aus, können also nicht gleichzeitig vorliegen. Dennoch haben beide Begriffe denselben Anknüpfungspunkt: das (krankheitsbedingte) Außerstandesein, den Beruf auszuüben. Wichtig sind hierbei zwei Aspekte: 1. Der Nachweis einer AU ist im Allgemeinen leichter zu führen als der Nachweis einer BU. 2. Tritt regelmäßig die Situation auf, dass der Krankenversicherer die Zahlung des Kranken(tage)gelds mit der Begründung einstellt, es läge bereits BU vor – der Berufsunfähigkeitsversicherer aber noch keine BU anerkannt hat. Beide Aspekte sprechen dafür, zumindest eine länger andauernde AU im Rahmen einer Berufsunfähigkeitsversicherung anzuerkennen. Dabei ist zu unterscheiden, ob der Versicherer grundsätzlich die (fachärztliche) Krankschreibung anerkennt oder die AU selbst überprüft. Im letzteren Fall kann es sein, dass zwar AU im Sinne der Krankenversicherung vorliegt, aber dennoch keine Leistungen aus dem BU-Vertrag erfolgen.

Hinweis: achten Sie beim Abschluß eine BU-Versicherung auf die sog. AU-Klausel, damit die BU-Rente bereits dann gezahlt wird, wenn lediglich eine Krankschreibung vorliegt, aber noch nicht unbedingt die Feststellung der Berufsunfähigkeit. 

 

Was kostet eine gute BU-Absicherung für einen Azubi?

Hier einige Beispiele:

18 Jahre alt – 1000 € BU Rente bis zum Endalter 63 

  • technischer Zeichner – 27 € Monatsbeitrag

  • Industriekaufmann – 27 € Monatsbeitrag

  • Verfahrensmechaniker – 44  € Monatsbeitrag

  • Tischler – 58  € Monatsbeitrag

An den obigen Berechnungsbeispielen erkennt man, dass einige Berufe recht teuer sind. Daher unser Tipp

Schließen Sie schon als Schüler eine BU ab und profitieren Sie von den günstigen Beiträgen! Mehr Informationen zu Schüler BU´s -Klick-

 

weitere Tipps:

  • BU-Renten für Azubis von unter 750 € empfehlen wir nicht.
  • Sichern Sie nach Möglichkeit 1000 € ab mit Option auf Erhöhung der BU-Rente ohne Gesundheitsprüfung (Nachversicherungsgarantie siehe oben)
  • AU-Klausel vereinbaren
  • geben Sie alle Vorerkrankungen an, seien sie noch so „banal“ – bei Unsicherheit Ärzte kontaktieren und Nachfragen

 

Wir raten zu einem möglichst frühen Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung, da sich auch der Gesundheitszustand schnell ändern kann. Ein Kreuzbandriss, einmal wegen Rückenproblemen beim Arzt oder eine schwierige Phase und die damit verbundenen „psychische“ Erkrankung in den Arztakten, und schon kann es sein, nur eingeschränkten BU-Schutz zu bekommen, oder sogar eine Ablehnung.

Wir helfen Ihnen bei der richtigen Auswahl und geben Ihnen gerne weitere Informationen, gerne in einem unverbindlichen Telefongespräch unter 04442-70 62 64 1

Email: info@gkl-makler.com

Jetzt unverbindlich Angebot einholen

 

 

 

 

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung